Kremlherr im Zentrum der Erleuchtung

24. August 2009, 21:31
17 Postings

Medwedew besuchte russische Buddhisten in Sibirien

Heile Welt in Zeiten der Krise? Der russische Präsident Dmitri Medwedew besuchte am Montag das größte buddhistische Kloster Russlands in der Teilrepublik Burjatien in Sibirien. Dabei versprach er, alle traditionellen Religionen des Landes "trotz Krise" und ohne ausländische Hilfe zu unterstützen - in diesem Fall den Aufbau eines Tempels.

Davor hatte sich Medwedew in Moskau mit islamischen Vertretern getroffen. Medwedews Wandeln auf religiösen Pfaden ist Teil eines größeren Vorhabens:Er will in den Schulen Religionsunterricht und in der Armee Seelsorger einführen. (DER STANDARD, Printausgabe, 25.8.2009)

Share if you care.