Vranitzky verlässt Wiener AKH

14. August 2009, 16:18
23 Postings

Der Altkanzler kann nach seiner Operation am Samstag nach Hause - Ehefrau: "Geht ihm schon besser"

Wien - Der frühere Bundeskanzler Franz Vranitzky (S), der nach einem Sturz in Griechenland rund zwei Wochen im Wiener AKH verbracht hat, verlässt am morgigen Samstag das Spital. Einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Österreich" (Samstag-Ausgabe) hat Christine Vranitzky, die Ehefrau des Altkanzlers, am Freitag gegenüber der APA bestätigt. "Es geht ihm schon viel besser."

Vranitzky hatte sich bei einem Sturz auf der griechischen Insel Kreta mehrere Rippen und das Schlüsselbein gebrochen. "Morgen hole ich ihn", meinte seine Ehefrau. Nach seiner Operation am Schlüsselbein müsse der frühere Bundeskanzler aber noch Atemübungen machen. (APA)

Share if you care.