Schönbrunner Operetten-Seligkeit

12. August 2009, 19:41
posten

Carl Zellers "Obersteiger" und "Vogelhändler" sowie "Adam aus Tirol" im Schlosstheater

Seinesgleichen geschieht: Streik auf der Operettenbühne! "Weniger Arbeit, mehr Lohn!", fordern die Bergknappen gleich in der Eröffnungsszene von Carl Zellers Operette "Der Obersteiger", und in der Bergwerksdirektion wird derweil um Führungsposten intrigiert. Obersteiger Martin wiederum hat eine Silberader entdeckt, will ihre Lage aber nur gegen 3000 Gulden verraten. Kapitalistisch das Sujet, feudal der Spielort: das Schlosstheater Schönbrunn, wo Intendant Martin Turba und Dirigent Herbert Mogg seit fünf Jahren Sommeroperette vom Feinsten zeigen.

Carl Zellers "Der Vogelhändler" steht heuer auf dem Programm, aber auch für die Rarität ist konzertant Platz. Dass diese trotz herrlicher Melodien so gut wie unbekannt ist, hat mit der sprunghaften Handlung zu tun, die im Original in langen Sprechszenen ausgebreitet wird, in Schönbrunn von Martin Turba als Sprecher nacherzählt wird. Da hat es das Publikum beim "Adam aus Tirol" um einiges leichter. Volker Vogel hat das kitschanfällige Stück rasant inszeniert, Ex-Ballettdiva Susanne Kirnbauer hat die springlebendige Choreografie besorgt. Blendende Unterhaltung auf hohem Niveau. (kivi / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 13.8.2009)

 

Bis 30. August, Schlosstheater Schönbrunn. 19.30

www.musik-theater-schoenbrunn.at

  • Vogelhändler bei der Arbeit: C. dell'Antonio.
    foto: oswald

    Vogelhändler bei der Arbeit: C. dell'Antonio.

Share if you care.