Rhapsodische Gelüste

23. März 2003, 23:51
2 Postings

US-Jazzpianist Brad Mehldau gastierte mit seinem Trio im Wiener Konzerthaus

Wien - Der kommerzielle Reichweitenerfolg der Mainstream-Uniformität von Sängerinnen wie Diana Krall geht schon in Ordnung. Dennoch, dieser zum Trend vergoldete brave Umgang mit alten Formen hinterlässt doch eine gewisse Leere im Musikmagen - es muss doch etwas mehr als nur diese schöne Normerfüllung im Raum der Historie geben, bei der man fünf Takte im Voraus schon weiß, was da an angenehm swingenden Dingen kommen würde.

Auf das Schließen dieser Lücke im Mainstreamangebot baut wohl die Karriere von Brad Mehldau auf. Der US-Pianist agiert zwar auch gerne in der jazzklassischen Triobesetzung mit Bass und Schlagzeug. Aber es ist bei Mehldau doch ein Kunstwille zur Ausweitung der Konvention spürbar. Gewissermaßen schlummert in ihm ein verträumter Dämon des Subjektiven und lässt ihn oft rhapsodisch aus den Formen ausbrechen, musikalische Landschaften entwerfen, die eine glückliche Zusammenfügung von Spontaneität und charmanten Ideen vermitteln.

Darum ging es ja irgendwie im Jazz, auch wenn man's fast schon vergessen hat; und daran erinnert der 33-Jährige, denn er träumt den romantischen Traum von der Gültiges produzierenden Lust des Augenblicks. Auch auf der Basis eines oft der Popwelt entlehnten Repertoires.

Schräg klingt dabei rein gar nichts. Mehldau ist ein exzentrischer Traditionalist mit starkem Hang zur Lyrik. Wenn er bei Paul Simons Fifty Ways To Leave Your Lover seine Triopartner pausieren lässt und aus der Songform ausbricht, legt er Zeugnis davon ab, dass seine Erzähllust die Form dominiert.

Logisch, dass ihn Altmeister Wayne Shorter zu Musikplaudereien eingeladen hat. Logisch auch, dass man sich eigentlich ein Solokonzert wünscht, denn das Trio weist doch auch sehr brave Momente auf. Mehldau wirkt dann mitunter zu domestiziert und frei von jener Maßlosigkeit, die zu seiner Kernkompetenz zählt, wenn er sich unbegleitet ins Material versenkt.
(DER STANDARD, Printausgabe, 21.3.2003)

Von Ljubisa Tosic

Link

BradMehldau.com
  • Artikelbild
    foto: mehldau
Share if you care.