Mord nach 30 Jahren Trennung

8. August 2009, 13:32
10 Postings

Spanier brachte neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau um - Hatte in den 1970er Jahren Frau und zwei Kinder verlassen und war seither nicht mehr aufgetaucht

Palma de Mallorca - Eifersuchtsdrama nach mehr als 30 Jahren Trennung: Ein vor drei Jahrzehnten verschwundener Spanier ist auf der Ferieninsel Mallorca überraschend wieder aufgetaucht und hat den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau ermordet. Wie die spanische Presse am Samstag berichtete, schlug der 66-Jährige auf einem Parkplatz in der Inselhauptstadt Palma mit einer Eisenstange auf sein 59 Jahre altes Opfer ein. Er wurde von Anrainern überwältigt und von der Polizei festgenommen. Der 59-Jährige erlag noch am Tatort seinen Verletzungen.

Der Täter hatte seine Frau und seine zwei kleinen Kinder in den 70er Jahren auf Mallorca verlassen und war untergetaucht. Er war seither spurlos verschwunden. Die Kinder lernten ihren Vater nie kennen. Die Familie war längst davon ausgegangen, dass der Mann gestorben war. Die Frau ordnete vor mehreren Jahren ihr Leben neu und zog mit einem neuen Lebensgefährten zusammen. Wo der Täter in den vergangenen 30 Jahren gelebt hat, war zunächst nicht bekannt. (APA/dpa)

 

Share if you care.