Putins Pectoralis

7. August 2009, 19:40
19 Postings

Immer, wenn es wärmer wird, bekommen die Russen und die Welt den nackten Oberkörper des Premiers zu sehen

Immer, wenn es auch in Russland wärmer wird, bekommen die Russen und die Welt den Pectoralis von Vladimir Putin zu sehen. Der russische Premier (vormals Präsident) lässt sich dann gerne mit nacktem Oberkörper fotografieren - beim Fischen, Jagen, Reiten. Mit der Brustmuskulatur könnte der 57-Jährige zweifellos aufs Cover von Men's Health, vielleicht sogar auf ein Bodybuilder-Magazin.

Zweifellos handelt es sich um den durchtrainiertesten Regierungschef einer Großmacht, wenn nicht überhaupt der ganzen Staatenwelt. Obama. Na ja, nicht gerade eine Hühnerbrust, aber ... Sarkozy ist auch nicht schlecht in Form, ließ aber sogar einmal einen ganz kleinen Schwimmreifen von einem Foto wegretuschieren. Putin ist auch Meister in der Kampfsportart Judo. Staatsmänner müssen in Form sein, überhaupt in Russland mit seiner langen Geschichte an dekrepiden, vom Wodka verwüsteten Führern.

Mit der Vorbildwirkung ist es allerdings nicht so weit her: Die Gesundheit der russischen Männer ist miserabel, die durchschnittliche Lebenserwartung sinkt sogar (auf derzeit 61,5 Jahre). Da helfen auch die barbrüstigen Putin-Fotos nichts. (rau/DER STANDARD, Printausgabe, 8./9.8.2009)

 

 

Share if you care.