Ein Monat Haft für Einsatzverweigerung

5. August 2009, 23:05
3 Postings

US-Soldat: Krieg in Afghanistan völkerrechtswidrig

Fort Hood/USA - Ein US-Soldat ist wegen der Weigerung, sich am Einsatz in Afghanistan zu beteiligen, zu einer einmonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Der 24-jährige Victor Agosto machte geltend, dass der Krieg in Afghanistan seiner Ansicht nach völkerrechtswidrig sei. Agostos Anwalt kündigte nach dem Urteilsspruch am Mittwoch vor einem Militärgericht in Fort Hood in Texas an, er werde das Urteil anfechten. Es wird erwartet, dass Agosto nach Verbüßung der Haftstrafe aus den Streitkräften entlassen wird. Er ist seit 2005 beim Militär. (APA/AP)

Share if you care.