Nur Hannover stolperte

2. August 2009, 20:39
10 Postings

Alle "Österreicher-Clubs" so wie der FC Bayern sind im DFB-Cup weiter. Hannover 96 wurde Ein­tracht Trier zum Verhängnis

Hamburg - Alle "Österreicher-Clubs" haben in der ersten Runde des DFB-Fußball-Cups am Sonntag Erfolge gefeiert. Titelverteidiger Werder Bremen nahm die Hürde bei Union Berlin am Sonntag durch Treffer von Boubacar Sanogo (2), Marcelo Moreno (2) und Naldo mit 5:0 souverän, spielte allerdings ohne den in der Vorbereitung krank gewesenen Sebastian Prödl sowie Martin Harnik, die beide nicht im Kader standen.

1899 Hoffenheim kam im Pflichtspiel-Comeback von Torjäger Vedad Ibisevic zu einem 2:0 beim FC Oberneuland. Chinedu Obasi und der neue Brasilianer Maicosuel trafen. Andreas Ibertsberger spielte auf der rechten Abwehrseite durch, Tormann Ramazan Özcan gehörte nicht dem Kader an. Ümit Korkmaz saß beim 3:0-Sieg Eintracht Frankfurts bei den Offenbacher Kickers auf der Bank. Zweitligist Alemannia Aachen feierte - ohne Andreas Lasnik - bei Oberligist Torgelower SV Greif einen wenig überzeugenden 4:1-Erfolg.

Der FC Bayern München benötigte beim 3:1-Erfolg gegen die sechstklassige Mannschaft der SpVgg Neckarelz über 50 Minuten, ehe Mario Gomez mit einem Doppelschlag die 2:0-Führung erzielte, zudem traf Hamit Altintop. Bundesligist Hannover 96 unterlag nach 1:0-Führung beim Regionalligisten Eintracht Trier noch mit 1:3. (APA)

Share if you care.