Motorsegler mit Brennstoffzelle absolvierte ersten Flug

7. Juli 2009, 16:31
11 Postings

"Antares DLR-H2" hob in Hamburg ab - erster Langstreckenflug für September geplant

Hamburg - Das weltweit erste mit einer Brennstoffzelle startfähige Flugzeug hat am Dienstag am Hamburger Flughafen zu seinem allerersten Flug abgehoben. Die "Antares DLR-H2" fliege völlig CO2-frei und sei wesentlich geräuschärmer als andere vergleichbare Motorsegler, teilte das federführende Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit.

Sie zeige das Potenzial dieser Technologie "auch und vielleicht gerade für Anwendungen in der Luftfahrt". Nach einem Rundflug sei der Pilot wieder am Flughafen gelandet.

Basis

Basis des Fliegers ist ein Motorsegler mit einer Spannweite von 20 Metern. Antares hat mit der Brennstoffzelle als Antrieb eine Reichweite von 750 Kilometern bei fünf Stunden Flugzeit. Um sowohl die Brennstoffzelle als auch den notwendigen Wasserstoff an Bord zu bringen, wurden zwei zusätzliche Außenlastbehälter unter den dafür verstärkten Tragflächen angebracht. Da diese abnehmbaren und flexibel austauschbaren Container jeweils bis zu 100 Kilogramm zusätzliches Gewicht mit sich bringen, musste eine aeroelastische Neuauslegung der Flügel vorgenommen werden, damit die Stabilität des Flugzeugs nicht beeinträchtigt wird.

Durch Optimierungsarbeiten des DLR-Instituts für Aeroelastik könne nun bei einer Geschwindigkeit von bis zu 300 Stundenkilometer ein flatterfreier Flug gewährleistet werden. Der gegenwärtige Antrieb erlaube eine Höchstgeschwindigkeit von zirka 170 Stundenkilometern. Der erste Langstreckenflug der Antares ist für den 20. September geplant. (red)

  • Der erste Flug des Motorseglers "Antares DLR-H2"
    foto: dlr

    Der erste Flug des Motorseglers "Antares DLR-H2"

Share if you care.