Weiterhin große Regenmengen durch Gewitter

6. Juli 2009, 17:05
posten

Wachau und Waldviertel besonders betroffen

Die Unwetterzentrale Österreich hat in vielen Regionen Österreichs Gewitter und teils große Regenmengen registriert. Nach eigenen Angaben waren besonders die Wachau und das Waldviertel betroffen. In Seibersdorf im Wiener Becken hat es innerhalb einer Stunde 72,3 l/m² an Regen gegeben. „Somit ist in Seibersdorf innerhalb einer Stunde mehr Regen gefallen als normalerweise im gesamten Monat Juli", erklärt Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe des Wetterdienstes UBIMET. Auch in Langenlebarn bei Tulln und in Langenlois wurden bereits jetzt mehr als 90 Prozent der im Klimamittel üblichen Monatsregenmengen gemessen.

Regenmengen in den Bundesländern

Niederschlagssummen vom 6.7., 0 Uhr bis 6.7. 16 Uhr

Seibersdorf                    98,1 l/m²

Mönichkirchen                 52,2 l/m²

Deutschlandsberg         46,8 l/m²

St. Pölten - Landhaus     43,3 l/m²

Lilienfeld/Tarschberg     43,2 l/m²

Berndorf                        38,2 l/m²

Feldkirchen                    32,9 l/m²

Bad Zell                          32,9 l/m²

Alpbach                         31,9 l/m²

Brunn am Gebirge          29,2 l/m²

 

Share if you care.