Ein Monat in der Unheilanstalt

3. Juli 2009, 15:52
5 Postings

Veteranentreffen mit Madness, Chris Isaak und den Geschwistern Pfister

coverfoto: reprise records
Bild 1 von 10

Chris Isaak: "Mr. Lucky"
Seit Wochen hängt der Himmel voller schwüler Schwaden, da kommt's auf eine mehr auch nicht mehr an: Wenn sich Chris Isaak mit Country-Sängerin Trisha Yearwood zum Schmachtrefrain von "Breaking Apart" vereinigt, weckt das Erinnerungen an die Schallwaffe in Tim Burtons "Mars Attacks". Als Motto könnte über Isaaks neuem Album "Probier's mal mit Gemütlichkeit" stehen und zu einigen Midtempo-Hadern würden selbst Kenny Rogers-Fans wohlige Kreise auf dem Heuboden drehen. Aber wie gehabt ist's die unvergleichliche Stimme, die alles zusammenhält. "Mr. Lucky": Ein Album, das niemandem weh tut (außer Marsianern), so seine Momente hat ("Baby Baby", "We Let Her Down) und einfach zur Jahreszeit passt. (Reprise Records/Warner)

Link
Chris Isaak

Share if you care.