Website propagiert Heilig­sprechung von Jörg Haider

29. Juni 2009, 18:03
83 Postings

Stefan Petzner: "Ich höre das zum ersten Mal und kenne das nicht, das ist auch keine Aktion des BZÖ"

"Wir bitten und beten für die Selig- und (...) Heiligsprechung des verstorbenen Kärntner Landeshauptmannes Doktor Jörg Haider." Offenbar inspiriert von der "Kaiser Karl Gebetsliga" , die 2004 ihr Ziel der Seligsprechung des letzten Habsburger-Kaisers erreichte, hat sich eine "Dr. Jörg Haider Gebetsliga" online geoutet. Seligsprechung reicht für den "Landeshauptmann der Herzen" offenbar nicht, sondern ist nur ein Schritt auf den Weg zum Heiligen Jörg. "Je mehr wir beten, umso mehr Wunder (auch wichtig für die Selig- und Heiligsprechung)kann es geben!"

Ein Hoax?

Ein Wunder, um das wahrscheinlich vordringlich gebetet werden muss, ist die tatsächliche Existenz einer "Haider Gebetsliga" . Denn obwohl die Website seriöse Texte zur Selig- und Heiligsprechung samt Gebetsvorschlägen anbietet, drängt sich der Verdacht eines "Internet-Hoax" - auf Wienerisch:eines Schmähs - auf. Keine Personen stehen für die Initiative gerade, die Web-Adresse heiligerhaider.wordpress.com ist einem Blogdienst zugeordnet, führt also zu keinen registrierten Urhebern. Mail wird nicht beantwortet.

"Ich höre das zum ersten Mal und kenne das nicht, das ist auch keine Aktion des BZÖ"

Der einzige Link wiederum führt zum BZÖ, wo man von einer "Gebetsliga" noch nichts weiß. "Ich höre das zum ersten Mal und kenne das nicht, das ist auch keine Aktion des BZÖ" , erklärte Haiders "Lebensmensch" Stefan Petzner dem Standard. Ihm ginge es nicht um Seligsprechung, sondernum "Wahrheit undGerechtigkeit - das ist es, was zählt. Für die Kärntner hat er als Landeshauptmann sowieso einen besonderen Platz." (Helmut Spudich, DER STANDARD Printausgabe, 30. Juni 2009)

Link
heiligerhaider.wordpress.com

Meinung
Einserkastl RAU: Hl. Haider

Share if you care.