Notebook hielt Tiger-Fängen und Elefanten-Fuß stand

26. Juni 2009, 12:08
45 Postings

Das Forbes-Magazin hat das Panasonic Toughbook CF-30 buchstäblich durch den Fleischwolf gedreht

Um zu beweisen, dass das Toughbook CF-30 von Panasonic seinen Namen wirklich verdient, hat das Forbes-Magazin mit dem Notebook einige ungewöhnliche Belastungstests durchgeführt.

Wie tough ist tough?

Notebook-Hersteller demonstrieren bei Präsentationen gerne, wie widerstandsfähig ihre Geräte sind. Lenovo lässt die ThinkPads schon mal auf den Boden fallen und Produktmanager darauf herumsteigen. Panasonic bietet mit der Toughbook-Serie nach eigenen Angaben besonders robuste Geräte an. Die Forbes-Tester wollten aber nicht auf die Werbesprüche vertrauen und haben ihre eigenen, ganz speziellen Tests durchgeführt.

Elefant, Tiger, Pistole

So zerbröselten sie unter anderem Chips zwischen Keyboard und Monitor, gossen Cola in die Tastatur, missbrauchten den Screen als Darts-Zielscheibe, ließen einen Tiger darauf herumkauen und einen Elefanten damit spielen und feuerten schließlich Waffen auf das Gehäuse ab - dokumentiert in einer Diashow. Zuletzt sei das rund 3500 Dollar teure Notebook zwar durchlöchert gewesen, habe aber noch immer weitgehend funktioniert. Das Gerät sei damit gut für Einsatzkräfte wie Polizei und Feuerwehr geeignet, folgert Forbes. (red)

  • Tiger Nalin aus dem Six Flags Discovery Kingdom-Zoo mit 3500 Dollar teurem Spielzeug
    foto forbes/ six flags discovery kingdom

    Tiger Nalin aus dem Six Flags Discovery Kingdom-Zoo mit 3500 Dollar teurem Spielzeug

Share if you care.