Kernel 2.6.31: Erster Vorversion bringt viele Neuerungen

26. Juni 2009, 10:31
13 Postings

Merge Window damit abgeschlossen - Kernel Based Mode Setting für ATI-Karten - Neues Dateiformat für Btfrs und USB 3.0

Mit der Veröffentlichung des Release Candidate 1 hat Linux-Maintainer Linus Torvalds das gewohnte zweiwöchentliche "Merge Window" für die Aufnahme neuer Features abgeschlossen. Damit zeichnet sich schon jetzt ab, dass auch Kernel 2.6.31 wieder mit einer Fülle von neuen Funktionen, zusätzlichen Treibern und architektonischen Verbesserungen aufwarten können wird.

KMS

Zu den Highlights gehört dabei wohl die Erweiterung des Kernel Based Modesettings, neben Intel-Karten werden hier nun auch ATI-Chips bis zur Radeon X1950 XTX unterstützt. Auf diese Weise kann der Kernel die Bildschirmauflösung gleich direkt am Beginn des Boot-Prozesses korrekt setzen - und diese Aufgabe somit dem X-Server abnehmen. Allerdings ist man derzeit mit der Code-Qualität noch nicht ganz zufrieden, entsprechend befindet sich die Funktion noch im "Staging"-Bereich des Kernels.

USB 3.0

Ebenfalls mit dabei sind sowohl die nötige Infrastruktur als auch der zugehörige Treiber für die Unterstützung von USB 3.0. Hier hat Intel äußerst aktive Vorarbeit geleistet, sind doch zugehörige Geräte derzeit noch gar im Handel erhältlich. Über die "Performance Counters" können künftig außerdem ausführliche Daten über die Auslastung der CPU-Kerne auslesen.

Btrfs

Gröbere Veränderungen hat es am "Next Generation"-Dateisystem Btrfs gegeben, diese sollen vor allem in einer gesteigerten Performance resultieren. Für diejenigen, die schon jetzt Btrfs einsetzen, hat dies allerdings den unangenehmen Nebeneffekt, dass sich das Diskformat einmal mehr ändert. Dies wird zwar beim ersten Einhängen mit dem neuen Kernel automatisch vorgenommen - einen Weg zurück gibt es dann aber nicht mehr, mit einem älteren Kernel lässt sich so ein Dateisystem dann nicht mehr lesen.

Stabilisierung

Der Periode der Aufnahme von neuen Funktionen folgt nun die gewohnt ausgiebigen Stabilisierungsbemühungen. Geht man nach den Erfahrungen der letzten Release-Zyklen wird die fertige Version von Kernel 2.6.31 wohl gegen Ende September erscheinen. (apo)

Share if you care.