Geständnis bei Missionar-Mord in Südafrika

22. Juni 2009, 09:52
posten

Oberösterreichischer Missionar Pater Ernst Plöchl wurde Ende Mai getötet

Linz - Nach dem Mord an dem oberösterreichischen Missionar Pater Ernst Plöchl Ende Mai in Südafrika soll einer der Täter einen Brief in einer Kirche hinterlegt haben, in dem er die grausame Tat gestand. Das berichtete die "Kronen Zeitung" in ihrer Montagausgabe. Der Unbekannte entschuldigte sich darin für den Mord an dem 79-jährigen Geistlichen aus Neumarkt im Mühlkreis.

Die Autopsie habe bestätigt, dass Pater Ernst an den Folgen einer fatalen Kopfverletzung und durch Erstickung gestorben sei, berichten die Missionare von Mariannhill auf ihrer Website. Man habe ihn an Händen und Füßen gefesselt und ihn an eine Stange gebunden, mit einem Tuch im Mund. Eine tiefere Wunde an der Schläfe zeige, dass man ihn auch geschlagen habe.

Kurz vor dem Begräbnis des Geistlichen sei in der Kirche der Mission ein Zettel gefunden worden. In dem Schreiben habe sich jemand entschuldigt und gestanden, einer von den Mördern gewesen zu sein, berichten die Ordensbrüder des Opfers. Name sei allerdings keiner bekannt. (APA)

Share if you care.