Blutspende als Zeichen der Solidarität

15. Juni 2009, 13:23
6 Postings

Gesundheitsminister Stöger: Menschen weiterhin zum Blutspenden motivieren

Wien - Anlässlich der Verleihung des Blutspendepreises "Blood Award 2009" des Österreichischen Roten Kreuzes freute sich Gesundheitsminister Alois Stöger über "die Menschen, die mit ihrer Blutspende aktiv Solidarität üben". Nicht zuletzt, weil das österreichische Gesundheitssystem auf dem Prinzip der Solidarität fuße, sei es besonders wichtig die Menschen auch weiterhin zu motivieren, mit ihrer Blutspende ein wichtiges Zeichen für die Solidarität zu setzen.

Stöger verwies in diesem Zusammenhang auch auf die guten gesetzlichen Rahmenbedingungen in Österreich, die für Sicherheit und Qualität in diesem Bereich sorgen. "Blutspenden ist ein Thema, bei dem es vor allem um die Einhaltung von Sicherheits- und Qualitätskriterien geht. Das gute österreichische Gesundheitswesen gewährleistet beides", betonte der Gesundheitsminister. 

Gerade im Sommer ist es wichtig Blut zu spenden, da in der Urlaubszeit die Zahl der Spender zurück geht, gleichzeitig aber durch vermehrte Unfälle und Verletzungen ein Mehr an Blut benötigt wird. (red)

Share if you care.