"Trigos"-Preise für soziale Verantwortung vergeben

5. Juni 2009, 08:52
posten

Wien - Sechs Unternehmen wurden am Donnerstagabend mit dem Trigos-Preis für "herausragende Beispiele für gesellschaftliches Engagement" ausgezeichnet. Bei dem heuer zum sechsten Mal verliehenen Preis wurde nicht mehr zwischen kleinen, mittleren und großen Unternehmen unterschieden. Einen Sonderpreis gab es zum Thema "Gleiche Chancen für Frauen und Männer". Der Trigos-Preis versteht sich als eine Bestandsaufnahme des Status quo von Corporate Social Responsibility (CSR) in Österreich.

Preisträger 2009 sind die Computer Center Lorentschitsch GmbH für ein Programm zur Ausbildung benachteiligter Jugendlicher (Kategorie Arbeitsplatz), PwC PricewaterhouseCoopers GmbH für das Projekt "Begegnung von zwei Welten in der Nachbarschaft" (Kategorie Gesellschaft), die Grüne Erde GmbH für "CSR als Ausdruck einer einzigartigen Unternehmensphilosophie" (Kategorie Markt) sowie ex aequo die Druckerei Janetschek "Öko-Kompetenz Team" und die Eine Welt Handel AG für die Errichtung eines modernen Logistikzentrums in Passivbauweise (Kategorie Ökologie). Der Microsoft-Sonderpreis "Gleiche Chancen für Frauen und Männer" ging an die Schatzdorfer Gerätebau GmbH & Co KG.

Träger des Trigos-Preises sind Rotes Kreuz, Caritas, SOS-Kinderdorf, Umweltdachverband, Diakonie, Wirtschaftskammer Österreich, Industriellenvereinigung, Business Data Consulting Group, respACT und Die Presse. Die Trigos-Trophäe wurde 2009 von Gabarage entworfen, einem Betrieb, der seine Kunstwerke aus Rest- und Abfallmaterialien fertigt. Schon im Mai waren in Kärnten und der Steiermark regionale Auszeichnungen vergeben worden. (APA)

Share if you care.