Von Schlangen gebissene Hühner als Delikatesse

2. Juni 2009, 12:16
28 Postings

Ein chinesisches Restaurant beschert KundInnen Außergewöhnliches

Peking - Um ihren KundInnen einen besonders außergewöhnlichen kulinarischen Genuss zu servieren, lässt ein Restaurant in China Hühner von Giftschlangen töten. "Wir bieten dieses Gericht seit Jahren an und unsere Gäste kommen immer wieder", sagte eine Mitarbeiterin des Restaurants "Shunde Renjia" im südchinesischen Foshan am Dienstag.

Beliebtestes Gericht auf der Speisekarte

Medien hätten zwar berichtet, dass das Gericht giftig sei. Beim Erhitzen des Fleisches wandle sich das Gift aber in ein Enzym um, das den menschlichen Körper warm halte und die Blutgefäße säubere, sagte die Angestellte. Das von Schlangen getötete Huhn sei das beliebteste Gericht auf der Speisekarte.

Behörden untersuchen Art der Zubereitung

Nach Vorwürfen der Tierquälerei untersuchen Medienberichten zufolge derzeit die Behörden diese Art der Zubereitung. In Internetforen sorgt sie bereits für heftigen Diskussionsstoff. Das von Schlangen getötete Hendl gilt vor allem im Süden und Südwesten Chinas als Spezialität. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein chinesisches Restaurant will durch Außergewöhnliches auf dem Menü hervorstechen. Im Bild: grüne Baumpythonschlange (nicht giftig)

Share if you care.