Der Zeitmesser und die Liebe

16. März 2003, 10:09
5 Postings

Uhren-Dating bald am Markt - Mittels Piepston zum Traumpartner

Ein Knopfdruck, die Uhr piepst und wenn eine bestimmte Melodie ertönt, ist der richtige Partner gefunden. Die Suche nach dem idealen Lebensgefährten soll jetzt durch einen Zeitmesser möglich gemacht werden. "synchro.beat" von Swatch dient nicht nur zur Kommunikation unter Freunden, sie übermittelt auch binnen Sekunden, ob ein weiterer Uhrträger in Sachen Liebe zu einem passt.

Kompatibel?

Zunächst muss man im Internet einen Kompatibilitätstest durchführen, das sind Fragen zur eigenen Person und Fragen, wie der Partner sein soll. Trifft man dann auf einen so genannten Synchro-nauten, tauscht man mittels der Uhren die Daten des Test.

Austausch

Stimmt die Kompatibilität mit einer hohen Prozentzahl überein, dann kann man zumindest hoffen. Um die oder den Angebeteten noch besser kennen zu lernen, besteht auch noch die Möglichkeit sich mittels virtuellen Visitenkarten auszutauschen. Der Rest ist dann den Uhrenbesitzern überlassen. <ü> Kommuniziert wird sowohl mit dem PC als auch mit andern "synchro.beat"-Besitzern per Sound. Für den Computer braucht man dafür ein Mikrofon und Lautsprecher.

Anziehend

Aber nicht nur die ungewöhnliche Partnersuche soll das junge Zielpublikum anziehen. Ist man einmal registriert kann man Features wie Spielespielen, aber man kann auch die Uhr über den PC einstellen. "synchro.beat" erfreut sich bereits in der Schweiz größter Beliebtheit, ab Ende März wird sie auch in Österreich am Markt sein und 90 Euro kosten. (APA)

Link

Swatch

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.