Zweiter EM-Titel für Ouschan

25. April 2009, 21:51
13 Postings

Gold im 9er Ball - Angepeilten EM-Hattrick hauchdünn verpasst - Auch Hofstätter mit drei Medaillen bei Heim-EM - Bronze für erst 15-jährigen Mario He

St. Johann im Pongau - Jasmin Ouschan hat sich am Samstag zum Abschluss der Billard-Europameisterschaften in St. Johann im Pongau ihren zweiten Titel gesichert. Die 23-jährige Kärntnerin, die zuvor bereits Gold im 8er Ball und Silber im 14&1-Endlos-Bewerb geholt hatte, setzte sich im 9er-Ball-Finale gegen die Tschechin Veronika Hubertova souverän 7:0 durch.

"Natürlich habe ich mir das Triple als Ziel gesetzt und es mit zwei Goldenen und einer Silbermedaille knappest verfehlt, aber ich bin dennoch überglücklich, die anderen Ziele voll erreicht zu haben. Vielleicht habe ich so schon ein Ziel für nächstes Jahr", lautete der erste Kommentar von Ouschan, die sich aufgrund der Strapazen der vergangenen zehn EM-Tage nach dem Halbfinale "schon leer gefühlt" hatte, dann aber nochmals groß auftrumpfe.

"Umso mehr freut es mich, dass ich mir diesen wichtigen Titel auf diese Art und Weise habe holen können. Schön langsam lässt nun die Spannung etwas nach, und ich bin auch glücklich, dass ich den eigenen Druck sowie den Umgebungsdruck von Medien etc. bei dieser Heim-EM so habe bewältigen können", meinte die Triumphatorin, nachdem sie Hubertova nicht den Funken einer Chance gelassen hatte.

Viel Zeit, den Erfolg zu genießen und neue Kraft zu tanken, bleibt Ouschan aber nicht, denn bereits am Sonntag flog sie von München aus Richtung Taiwan ab. Dort wird die nun 19-fache Europameisterin von Dienstag bis Sonntag am Einladungsturnier "Amway Cup" teilnehmen.

Neben Ouschan holte auch ihre Landsfrau Gerda Hofstätter drei Medaillen bei der Heim-EM. Nach Gold im 14&1 und Bronze im 8er Ball wurde die 38-Jährige im 9er Ball Dritte, nachdem sie im Halbfinale hauchdünn mit 6:7 gegen Hubertova verloren hatte.

Bei den Herren durfte sich Österreich ebenfalls über eine Medaille am Schlusstag freuen: Der erst 15-jährige Vorarlberger Mario He sicherte sich Bronze im 9er Ball. Damit gab es für die Gastgeber insgesamt sieben Medaillen (3 Gold/1 Silber/3 Bronze). Gold ging an den Niederländer Nick van den Berg, der sich im Halbfinale 9:6 gegen He durchgesetzt hatte, Silber an den Russen Ruslan Tschinahow, der im spannenden Final-Thriller 8:9 unterlag. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Überglücklich: Jasmin Ouschan.

Share if you care.