Neue Notebooks braucht das Land

12. März 2003, 14:23
2 Postings

Sopny bringt neue Z1-Serie - Dell setzt auf die Latitude D-Familie

Die neuen Sony VAIO Notebooks PCG-Z1SP und PCG-Z1M wiegen etwa zwei Kilo und sollen vor allem durch ihren Style beeindrucken. Zusätzlich sind sie mit entrino-Technologie von Intel ausgestattet, die auf Wireless LAN- und Bluetooth-Anwendungen abgestimmt ist und zudem hohe Leistungsfähigkeit bei niedrigem Stromverbrauch ermöglicht.

Z1-Serie

Die VAIOs der Z1-Serie sind mit dem integrierten CD-RW/ DVD-Laufwerk sowohl als mobiler DVD-Player als auch CD-Brenner nutzbar. Den notwendigen Power liefert der 512 MB DDR-DRAM Arbeitsspeicher (256 MB beim PCG-Z1M), der auf bis zu 1.024 MB aufrüstbar ist. Eine Auflösung von 1.400 x 1.050 Bildpunkten und der ATI Mobility Radeon Grafikprozessor mit 16 MB DDR-SDRAM sorgen für gute Darstellung auf dem 14 Zoll TFT-Farbdisplay.

Neues bei Dell

Mit dem Latitude D600 und dem Latitude D800 startet auch Dell eine neue Notebook-Generation: die Latitude D-Familie.

D600

Das Dell Latitude D600 kostet 2.087 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind: ein Intel Pentium M-Prozessor mit 1,3 GHz, der Chipsatz Intel 855PM, eine Dell TrueMobile 1300 Wireless-Karte (optional Intel Pro Wireless mit Intel Centrino), ein integrierter 10/100/1.000 Gigabit Ethernet-Controller, ein 56K V.92-Modem, 128 MB DDR-Systemspeicher mit 266 MHz, ein 14,1-Zoll-XGA-TFT-Display mit 1.024 x 768 Pixeln, eine ATI Mobility Radeon 9000-Grafikkarte mit 32 MB DDR-Speicher, eine 20 GB-Festplatte, ein DVD-ROM-Laufwerk, ein integrierter SmartCard-Leser, zwei USB 2.0-Anschlüsse, S-Video Out sowie einen Lithium-Ionen-Akku mit 48 Wh.

D800

Das Dell Latitude D800 ist bereits ab 2.261 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Zur Ausstattung zählen: ein Intel Pentium M-Prozessor mit 1,3 GHz, der Chipsatz Intel 855PM, eine Dell TrueMobile 1300 Wireless-Karte (optional Intel Pro Wireless mit Intel Centrino), ein integrierter 10/100/1.000 Gigabit Ethernet-Controller, ein 56K V.92-Modem, 128 MB DDR-Systemspeicher mit 266 MHz, ein 15,4-Zoll-Wide-XGA-TFT-Display mit 1.280 x 800 Pixeln, eine nVidia GeForce4 4200 Go-Grafikkarte mit 32 MB DDR-Speicher, eine 20 GB-Festplatte, ein DVD-ROM-Laufwerk, ein integrierter SmartCard-Leser, drei USB 2.0-Ports, ein IEEE 1394-Anschluss, S-Video Out sowie einen Lithium-Ionen-Akku mit 72 Wh. (red)

  • Artikelbild
    bild dell/pr-com
Share if you care.