Louises letztes Stück Hochzeitstorte steht zum Verkauf

16. April 2009, 20:43
16 Postings

Überbleibsel der Hochzeitsfeier der Tochter von Königin Victoria für umgerechnet 164 Euro angeboten

London - 138 Jahre nach der Hochzeit der englischen Prinzessin Louise wurde das vermutlich letzte Stück am Donnerstag auf einer Antiquitätenmesse in Birmingham angeboten. Das nicht mehr ganz frische Tortenstück sollte 145 Pfund (164 Euro) kosten.

Zeitenwende

Historiker verbinden mit der Hochzeit von 1871 die Erinnerung an eine Zeitenwende: Die Tochter von Königin Victoria und Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha war die erste im Königshaus, die sich über die Tradition hinwegsetzte, einen ausländischen Prinzen als Gemahl zu nehmen - sie entschied sich für den schottischen Aristokraten John George Edward Henry Douglas Sutherland Campbell, genannt Marquess of Lorne. Die Hochzeitstorte war ursprünglich 1,50 Meter hoch, drei Monate lang brauchten die Londoner Zuckerbäcker, bis sie fertig war. (APA/red)

Share if you care.