Neue Langzeitbesatzung eingetroffen

28. März 2009, 15:17
5 Postings

Sojus dockte an Intzernationaler Raumstation an - Mit an Bord: der Milliardär Charles Simonyi, der zum zweiten mal zu Besuch ist

Moskau/Washington - Nach zwei Tagen in der Erdumlaufbahn ist am Samstag eine neue Langzeitbesatzung mit ihrem Sojus-Raumschiff in der Internationalen Raumstation ISS eingetroffen. Die am Donnerstag vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartete Sojus dockte neun Minuten früher als geplant um 14.05 Uhr MEZ an der Station an. Das Manöver verlief nach Angaben der US-Weltraumbehörde NASA völlig reibungslos.

Der russische Kosmonaut Gennadi Padalka wird mit US-Astronaut Michael Barratt bis Oktober in der ISS leben. Mit an Bord der Sojus war der raumfahrtbegeisterte US-Millionär Charles Simonyi (60), der als erster Weltraumtourist eine zweite Reise zur ISS unternommen hat. Der aus Ungarn stammende Software-Entwickler kehrt am 7. April mit der abgelösten Langzeitbesatzung zur Erde zurück. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Charles Simonyi vor dem Start

Share if you care.