Österreich Schlusslicht bei Vermögensbesteuerung

22. März 2009, 18:03
104 Postings

Ähnlich gering ist die Vermögensbesteuerung im OECD-Vergleich nur in Tschechien und der Slowakei

Wien - In Österreich wird immer wieder die Forderung nach einer höheren Vermögensbesteuerung erhoben, zuletzt im Zusammenhang mit der Finanzierung des Pflegebereichs. In der Tat ist die vermögensbezogene Besteuerung hierzulande verglichen mit der Besteuerung von Einkommen extrem niedrig. Im internationalen Vergleich ist Österreich bei der Vermögensbesteuerung Schlusslicht, bei der Steuerquote hingegen im vorderen Feld.

Die Einnahmen aus Vermögensbesteuerung in Österreich betrugen 2007 lediglich 1,4 Prozent aller Abgaben, gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) nur 0,6 Prozent und gehören damit zu den geringsten im internationalen Vergleich. Ähnlich gering ist die Vermögensbesteuerung im OECD-Vergleich nur in Tschechien und der Slowakei. In Großbritannien betrugen diese Einnahmen 12,6 Prozent der gesamten Steuereinnahmen bzw. 4,6 Prozent des BIP und in den USA 10,9 Prozent bzw. 3,1 Prozent. Den höchsten Anteil in Europa hat Luxemburg mit 9,8 bzw. 3,6 Prozent, wie aus den Vergleichsstatistiken der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervorgeht.

Sozialbeiträge über OECD-Schnitt

Der Anteil der Sozialbeiträge liegt in Österreich hingegen bei 14,1 Prozent des BIP und damit deutlich über dem OECD-Schnitt von 9,1 Prozent. Nur in Frankreich (16,2) und Tschechien (16,1) sind die Sozialabgaben höher.

Die vom ÖGB geforderte Vermögenszuwachssteuer (Capital Gains Tax) betrug 2007 in den USA ein Prozent des BIP und in Großbritannien 0,3 Prozent. Gleichzeitig ist die Steuerquote in den USA (28,3) und Großbritannien (36,6) deutlich niedriger als in Österreich, wo sie 42 Prozent des BIP ausmacht und damit über dem OECD-Schnitt (36) liegt. Noch größer war der Steueranteil am BIP nur in Dänemark (49), Schweden (48,2), Belgien (44,4), Frankreich (43,6), Norwegen (43,4), Italien (43,3) und Finnland (43). (APA)

 

Share if you care.