"Handelsblatt" streicht Stellen und baut um

16. März 2009, 18:25
posten

Bis zu hundert Stellen betroffen - Wechsel von drei auf nur noch zwei Bücher soll Druckkosten sparen

Bis zu hundert Stellen weniger drohen dem Handelsblatt, berichtet der Branchendienst wuv.de. Verleger Holtzbrink plant Änderungen bei der Blattstruktur. Ein Wechsel von drei auf nur noch zwei Bücher soll Druckkosten sparen. Der im Tabloid erscheinende Finanzteil soll mit "Unternehmen & Märkte" zusammengefasst werden. Damit verbunden wäre eine Änderung in der Organisation der Redaktionen. Der Relaunch soll noch vor dem Sommer durchgezogen werden. (prie, DER STANDARD; Printausgabe, 17.3.2009)

Share if you care.