Keine Offenbarung auf der Gugl

14. März 2009, 20:07
21 Postings

Kriselnder LASK und kriselnde Mattersburg trennten sich 0:0

Wien - Der LASK und Mattersburg haben sich in der 26. Runde der Fußball-Bundesliga am Samstag mit einem torlosen Remis getrennt. Anstatt das Spiel zu einem Befreiungsschlag zu nützen, mussten sich die Linzer gegen das Tabellenschlusslicht mit einem Zähler zufriedengeben. Beide Teams bleiben damit im Frühjahr ohne Sieg, die Oberösterreicher hielten den Abstand auf die Burgenländer aber bei elf Punkten konstant.

Für Mattersburg war es immerhin das dritte Remis im vierten Frühjahrsspiel. Die Linzer haben von den vergangenen 15 Spielen bei drei Unentschieden und elf Niederlagen nur eines (am 5. Dezember 2008 1:0 gegen Sturm Graz) gewonnen und dabei nur insgesamt vier Tore erzielt.

Das Duell der beiden Teams in Unform hielt vor 6.300 Zuschauern, was es versprochen hatte: ein lauer Kick mit nur einer Handvoll Torchancen, in dem beide Teams auf ganzer Linie enttäuschten. Die einzige schwarz-weiße Chance in Hälfte eins fand Saurer nach Salmutter-Vorlage in der dritten Minute vor, sein Schuss ging aber über den Kasten von Bliem. Die Lindenberger-Elf hatte letztlich sogar Glück, nicht mit einem Rückstand in die Kabinen zu gehen. Denn Baurs Strafraum-Foul an Mörz blieb in der fünften Minute ungeahndet.

Zwischen der elften und der 58. Minute herrschte eine hartnäckige Offensivflaute auf beiden Seiten, die sich erst gegen Spielende etwas legte. Während der verletzte Mörz schon nach gut einer halben Stunde für Atan Platz machte, der seinerseits in der 72. Minute ausgewechselt werden musste, trat der LASK ab der 55. Minute ohne Salmutter auf, der erstmals seit 5. Dezember wieder für die "Athletiker" spielte.

Erst im Finish kam Schwarz-Weiß etwas besser in die Gänge: Mayrleb gereichte es nach einem Stanglpass von Wallner nur zu einem Schuss ans Außennetz (76.), zehn Minuten später konnte Bliem einen abgefälschten Schuss von Wallner bändigen - es blieb beim 0:0.

LASK Linz - SV Mattersburg 0:0. Stadion der Stadt Linz, 6.300 Zuschauer, SR Grobelnik.

LASK: Zaglmair - Klein, Baur, Hoheneder, Chinchilla - Saurer, Majabvi, Vastic, Salmutter (55. Freudenthaler) - Mayrleb, Wallner

Mattersburg: Bliem - Velicky, Malic, Sedloski, Pöllhuber - Stjepanovc, Seidl, Schmidt (81. Pauschenwein), Mörz (32. Atan, 77. Dolezal) - Jancker, Naumoski

Gelbe Karten: keine bzw. Jancker, Atan

 

Share if you care.