GNOME 2.26: Schlanker, schneller, besser

18. März 2009, 21:06
57 Postings

Neue Version des Desktops veröffentlicht - Vorbereitung auf GNOME 3.0

Bild 2 von 16
screenshot: andreas proschofsky

Eine wichtige Rolle in der Veröffentlichung einer frischen GNOME-Release nimmt üblicherweise die Integration neuer Komponenten ein. Dabei bildet auch GNOME 2.26 keine Ausnahme, so wurden dieses mal drei neue Bestandteile in das offizielle Desktop-Set aufgenommen.

Evolution MAPI

Den Anfang macht dabei Evolution MAPI, eine neue Exchange-Anbindung für die Mail/Kalender-Software des GNOME-Desktops. Mittels der Nutzung der aus der im Samba-Projekt entwickelten libmapi ist so ein "direkter" Zugriff auf entsprechende Server möglich, was vor allem massive Performance-Vorteile bietet. Zusätzlich unterstützt man damit nun auch Exchange 2007.

Vorteile

Die alte SOAP-basierte Exchange-Anbindung liefert man übrigens vorerst ebenfalls aus, da die neue Lösung noch nicht ganz deren Stabilität oder Funktionsumfang erreicht hat. Jenseits der neuen Exchange-Anbindung hat der Evolution noch ein weiteres wichtiges Feature für die Migration aus der Windows-Welt erhalten. Die Software kann nun auch direkt die Mailboxes im PST-Format von Outlook importieren.

weiter ›
Share if you care.