Täter nach Bankraub flüchtig

10. März 2009, 14:48
posten

Täter ließen Beute liegen und flüchteten - Rotes Auto entdeckt

Wien - Zwei bewaffnete Räuber haben am Dienstagvormittag ein Geldinstitut in Wien-Liesing ausgeraubt. Das Duo entkam unerkannt. Pech hatten die etwa 20-jährigen Männer bei ihrer Beute: Das Alarmpaket explodierte, die Ermittler fanden beim Tatort eingefärbte Geldscheine. Der Überfall auf die Bankfiliale in der Ketzergasse fand gegen 9.45 Uhr statt, so die Polizei. Beide Männer waren bewaffnet, Verletzte gab es laut ersten Informationen nicht. Die Täter waren etwa 1,70 Meter groß und trugen Jeans, so die Beschreibung der Augenzeugen.

Die beiden Räuber flüchteten laut Oberst Michael Mimra vom Wiener Landeskriminalamt mit einem roten Fahrzeug. Wenig später habe die Polizei im Zuge der Fahndung einen auf die Beschreibung passenden, geparkten Wagen entdeckt, der sich allerdings nicht mehr in der Nähe der ausgeraubten Raiffeisen-Filiale befand, so der Ermittler. Noch müsse man überprüfen, ob es sich dabei tatsächlich um das Fluchtauto handle.  (APA)

Share if you care.