Dorf-Shopping in Hampshire

9. März 2009, 17:19
1 Posting

In der südenglischen Grafschaft steht das Dorf Linkenholt fast zur Gänze zum Verkauf

London - Wem ein Haus nicht reicht, der kann sich jetzt in Südengland gleich ein ganzes Dorf kaufen. Für 25 Millionen Pfund (27,4 Mio. Euro) sind nicht nur 22 Häuschen in dem pittoresken Örtchen Linkenholt in der Grafschaft Hampshire zu haben, sondern auch ein Kricket-Club, ein Herrenhaus, ein Dorfgeschäft und eine Hufschmiede sowie Wald- und Ackerland.

Das einzige, was nicht zu kaufen ist, ist die Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Verkäufer ist die Stiftung Herbert and Peter Blagrave Charitable Trust, die den Erlös in wohltätige Projekte investieren möchte. Die 40 Bewohner dürfen auch nach dem Verkauf in Linkenholt wohnen bleiben.

"Sicherer Platz für turbulente Zeiten"

"Es ist sehr ungewöhnlich, vor allem im Süden Englands, dass ein ganzes Dorf zum Verkauf steht", sagte Tim Sherston vom Maklerbüro Jackson-Stops & Staff. Der Verkauf starte am Donnerstag nächster Woche, und es hätten sich bereits viele Interessenten gemeldet. Es sei eine "exzellente Chance", in Agrarland und Immobilien zu investieren, sagte Sherston. "Es ist ein sicherer Platz, an dem man in diesen turbulenten Zeiten sein Geld parken kann."

Der neue Besitzer kann aber auch über prominente Besucher spekulieren. Nach Angaben von Bewohnern des Dorfes kam bereits der schwedische König zum Jagen nach Linkenholt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sogar der schwedische König soll zum Jagen schon den Weg nach Linkenholt gefunden haben.

Share if you care.