Innenminister entgeht Anschlag

7. März 2009, 21:11
1 Posting

Bachir wurde beim Verlassen eines Hotel angeschossen - Attentäter war Steuerbeamter

N'Djamena - Der Innenminister des Tschad hat einen Anschlag überlebt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war Ahmat Mahamat Bachir am Vorabend beim Verlassen eines Hotels in der Hauptstadt N'Djamena angeschossen worden. Der Minister sei sofort in das französische Militärkrankenhaus gebracht worden, wo er operiert worden sei. Am Samstag habe er nach Hause zurückkehren können. Der Angreifer, ein Steuerbeamter, sei festgenommen worden.

Bachir, Minister für Inneres und öffentliche Sicherheit, ist der engste Getreue von Präsident Idriss Deby Itno, dessen Regierung seit ihrer Amtsübernahme 1990 in der Kritik steht. (APA/AFP)

 

Share if you care.