Kilometerlanger Stau im Frühverkehr

4. März 2009, 11:40
4 Postings

Auch Gürtel und der Knoten Kaisermühlen waren verstopft - Zwei Pkw und ein Lkw stießen zusammen - Auf der A23 war nur ein Fahrstreifen befahrbar

Wien - Ein Unfall auf der Wiener Südosttangente (A23) hat Mittwoch früh ein Verkehrschaos ausgelöst. Kurz vor 9.00 Uhr krachten zwei Pkw und ein Lkw in Fahrtrichtung Süden zwischen der gesperrten Ausfahrt Simmering und der Ausfahrt Verteilerkreis ineinander. Es gab zwei Verletzte. Auf der A23 war nur ein Fahrstreifen befahrbar.

Innerhalb kurzer Zeit baute sich ein Stau auf, der bis zum Handelskai zurückreichte. Auch alle Zubringer waren verstopft, so etwa der Gürtel und der Knoten Kaisermühlen. Wien (APA) - Die Südosttangente wurde ersz kurz nach 10.00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Die Staus lösten sich aber nur langsam auf, sagte ÖAMTC-Sprecher Gerhard Koch. (APA)

 

Share if you care.