Windows 7-Features werden abschaltbar

4. März 2009, 12:03
54 Postings

Kurz gemeldet: Neue Beta im Netz enthüllt IE 8-Deaktivierung, Nvidia plant regelmäßige Treiber-Updates

Mit dem Marktstart in absehbarer Ferne (vermutlich Herbst 2009), erhöht sich auch die Nachrichten-Frequenz zu Microsofts kommendem Betriebssystem Windows 7.

Interessierte Tester können sich über eine neue Vorabversion mit der Build-Nummer 7048 freuen, die kürzlich ihren Weg in die Filesharing-Netzwerke gefunden hat. Hierbei handelt es sich um eine rein 64-Bit-fähige Ultimate Edition, die - wie berichtet - einige Neuerungen gegenüber der offiziellen Testversion aufweist.

Grafik-Treiber

An anderer Front meldet der Grafikkartenhersteller Nvidia künftig regelmäßig Treiber-Updates für Windows 7 veröffentlichen zu wollen. Damit will man offensichtlich nicht noch einmal den gleichen Fehler begehen, wie bei Windows Vista, als man durch fehlerhafte Treiber in der Anfangszeit für einen Großteil der Systemabstürze sorgte.

Der Spezialist verspricht insbesondere die grafischen Effekte der Aero Peek-Oberfläche zu beschleunigen.

Internet Explorer

Aus kartellrechtlicher Sicht dürfte ein erst jetzt entdeckte Funktion von Windows 7 interessant sein. Der jüngste Build 7048 erlaubt es, den mitgelieferten Webbrowser Internet Explorer 8 abzuschalten.

Die Einbindung dieser Option könnte als Reaktion auf die Untersuchungen der EU-Wettbewerbshüter gedeutet werden, wonach Microsoft seinen Kunden künftig offen lassen soll, welchen Browser sie standardmäßig einsetzen wollen. (zw)

  • Windows Features lassen sich auch abschalten.
    quelle: aeroexperience

    Windows Features lassen sich auch abschalten.

Share if you care.