Frauenzeit

3. März 2009, 12:00
posten

Künstlerinnen differenter Sparten vernetzen sich am 98. Internationalen Frauentag

Wien - Anlässlich des 98. Internationalen Frauentages präsentiert der Verein "Frauenzeit" am 7. und 8. März in der Galerie Denkraum Werke von sieben Künstlerinnen. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag um 11 Uhr von Frauenstadträtin Sandra Frauenberger, einleitende Worte kommen von Gudrun Ankele. Prägendes Moment der Ausstellung: die Künstlerinnen kommen aus unterschiedlichen Sparten.

Während Susanne Kompast an den "Zyklus der Frau" in Form von Plastiken herangeht, verarbeitet die Schmuckdesignerin Haldis Scheicher für die Ausstellung Fundstücke, die mit ihrer Kindheit zu tun haben. Veronika Kyral wiederum kommt aus dem Bereich Schrift/Papiergestaltung, Heidrun Widmoser aus der Malerei, Gerit Loeschnig aus der Grafik. Die Kulturtheoretikerin Elke Krasny und die bildende Künstlerin Cynthia Schwertsik widmen sich mit ihrem Beitrag "Last Name 5" der weiblichen Präsenz im öffentlichen Raum. Begleitet wird die Ausstellung von Vorträgen und musikalischen Performances.

Der Verein "Frauenzeit"

"Frauenzeit" ist ein im Dezember 2008 von Susanne Kompast, Haldis Scheicher und Heidrun Widmoser gegründeter Verein zur Vernetzung von Künstlerinnen verschiedener Sparten. Der Austausch dient zur gegenseitigen Stärkung in frauenspezifischen Fragen sowie Anliegen im theoretischen, künstlerischen und Lebens-Bereich. Ziele sind ein besseres Selbstverständnis, mehr Bewegungsfreiheit und Anerkennung. (red)

Ort und Zeit

7. und 8. März 2009
Galerie Denkraum
1050 Wien, Bacherplatz 11

Weitere Details zum Programm unter www.denkraum.at

  • Artikelbild
    foto: frauenzeit
Share if you care.