ARD-Moderatorin Lierhaus aus Koma erwacht

27. Februar 2009, 16:36
12 Postings

Die TV-Sportmoderatorin lag nach Komplikationen bei einer Operation seit Mitte Jänner im künstlichen Tiefschlaf

Hamburg - Monica Lierhaus ist aus dem Koma erwacht. Das berichten Hamburger Medien. Die TV-Sportmoderatorin lag nach Komplikationen während einer Operation am Kopf wochenlang im künstlichen Tiefschlaf. Sie befinde sich immer noch auf der Intensivstation der Neurochirurgie des Hamburger Universitätsklinikums Eppendorf, sei aber auf dem Weg der Besserung.

Die 38-jährige ARD-Moderatorin ließ sich im Jänner ein Aneurysmas, einer Ausweitung der Hirnarterie, operieren. Dabei seien Komplikationen aufgetreten. Die Rückkehr ins Fernsehen kann noch dauern: Sie muss nun eine Reha über sich ergehen lassen. Die Muskulatur muss wieder aufgebaut und das Sprechen geübt werden.

NDR-Fernsehdirektor Frank Beckmann hat noch während ihres künstlichen Komas erklärt, dass Lierhaus in der kommenden Saison an der Seite von Gerhard Delling die Sonntagsspiele der 1. deutschen Bundesliga im Rahmen der Sendung "Sportclub" kommentieren soll. "Wir gehen davon aus, dass Frau Lierhaus zurückkehrt", sagte Beckmann. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Monica Lierhaus befindet sich auf dem Weg der Besserung

Share if you care.