Barbies Welt

26. Februar 2009, 13:41
1 Posting

ORF 2 zeigt Doku über Aufstieg und Fall der Barbie-"Mama"

Barbie ist als beliebteste Puppe der Welt schon seit langem ein Phänomen. Am 9. März 1959 trat sie als Barbara Millicent Roberts in Willows, Wisconsin, ans Licht der Weltöffentlichkeit. Sie trug einen schwarz-weiß gestreiften Badeanzug, schwarze Peep-Toes und eine weiße Sonnenbrille. Ihre "Mutter" Ruth Handler stellte die gestylte Erscheinung mit den eindrucksvollen Proportionen und einer Körpergröße von 29 Zentimetern mit dem Kosenamen "Barbie" vor.

ORF 2 zeigt anlässlich des 50. geburtstages der Barbie den "dok.film: Barbies Welt" von Susan Stern - zu sehen am Sonntag, dem 1. März, um 23.20 Uhr. Auf der Reise durch "Barbies Welt" von Barbie-Kongressen zu Anti-Barbie-Demonstrationen trifft Stern auf Barbie-Fans und Barbie-HasserInnen, auf Barbie in Bunkern, auf der Intensivstation und im Gebet. Mittelpunkt von "Barbies Welt" ist die Geschichte der Barbie-Erfinderin und Co-Gründerin der Spielzeugfirma Mattel Inc., Ruth Handler. Die ironische Betrachtung von Aufstieg und Fall der Barbie-"Mama" gipfelt zugleich im Kernthema des Films: der Schaffung weiblicher Identität und der Vermarktung und Zerstörung einer Ikone der Weiblichkeit. (red)

Termin

Sonntag, 1. März, 23.20 Uhr, ORF 2

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ruth Handler im Februar 1999. Die Geschäftsfrau und Barbie-Erfinderin ist am 28. April 2002 an Darmkrebs verstorben.

Share if you care.