NATO prüft stehende Schutztruppe für Europa

20. Februar 2009, 16:20
9 Postings

"Solidaritäts-Streitmacht" für Osteuropäer im Gespräch

Krakau - Die NATO prüft die Gründung einer stehenden Schutztruppe für Europa. Oberbefehlshaber John Craddock soll Vorschläge für eine solche "Solidaritäts-Truppe" entwickeln, wie Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer am Freitag nach einem zweitägigen Treffen der NATO-Verteidigungsminister im südpolnischen Krakau mitteilte.

Der Vorstoß Großbritanniens für eine 3.000 Mann umfassende Einheit sei bei vielen Verteidigungsministern auf eine "positive Resonanz" gestoßen, sagte der NATO-Generalsekretär. London will mit der ständig einsatzbereiten Truppe dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis der osteuropäischen Mitglieder nach dem russischen Einmarsch in Georgien im vergangenen August entgegenkommen.

Die NATO hatte ursprüngliche Pläne für eine 25.000 Mann umfassende Schnelle Eingreiftruppe für Kriseneinsätze 2007 aufgegeben. Der NATO-Generalsekretär äußerte die Hoffnung auf eine Entscheidung beim NATO-Rat im Juni. (APA/AFP)

Share if you care.