ORF unterstützt fünf neue Kinofilme

19. Februar 2009, 12:50
posten

Nikolaus Geyrhalter widmet sich Europa, Ruth Beckermann den USA

In der ersten Sitzung des Jahres 2009 der Gemeinsamen Kommission von ORF und dem Österreichischen Filminstitut (ÖFI) hat der ORF die Unterstützung von fünf neuen Kinofilmprojekten beschlossen. Für zwei Spielfilme und drei Dokumentarfilme gibt es insgesamt 620.000 Euro an Herstellungsförderung, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Unter den Projekten sind u.a. eine US-Doku von Ruth Beckermann ("American Passages") und die österreichisch-ungarisch-polnische Historienverfilmung "So Much for Justice / Die Gerechtigkeit ist dahin" (epo Film) von Miklos Jancso über den ungarischen König Matthias Corvinus. Ebenso gefördert werden "Poll" (DOR Film mit Partnern aus Deutschland und Estland) über eine junge Liebe am Vorabend des Ersten Weltkrieges und die Europa-Doku  "Abendland" von Nikolaus Geyrhalter über jene Menschen, die nachts Arbeiten erledigen, die viele nicht machen wollen. Und ORF-Unterstützung gibt es auch für das Nachwuchs-Dokumentarfilmprojekt "Im Zweifel schuldig" (Gebhardt Productions) über einen in den USA schuldlos Verurteilten und eine Studentin bei ihrem Kampf um Gerechtigkeit. (APA)

Share if you care.