Faymann wirbt für Prölls Bankeninitiative

17. Februar 2009, 19:07
1 Posting

Wien - Bundeskanzler Werner Faymann warb bei der Sondersitzung des Nationalrats am Dienstag dafür, einander nicht zu bekämpfen, sondern gemeinsam gegen die Wirtschaftskrise tätig zu werden. Faymann verteidigte die Kurzarbeit in vielen Betrieben, dadurch könnten die Arbeitsplätze wenigstens erhalten werden.

Ausdrücklich verteidigte Faymann die Initiative von Vizekanzler Josef Pröll, die EU für eine Bankenhilfe im Osten zu gewinnen. Hier müsse die Union zusammenstehen. Es reiche aber nicht aus, hier nur Geld hineinzupumpen.

Die Oppositionsparteien übten heftige Kritik an der Regierung - die getroffenen Maßnahmen würden nicht ausreichen, um die Auswirkungen der Finanzkrise zu bekämpfen. (DER STANDARD, Printausgabe, 18.2.2009)

Share if you care.