"Knochenmann" landete bei auf Platz 3

14. Februar 2009, 13:40
posten

Justiz-Drama "Sturm" erhält Amnesty International Preis

Berlin/Wien - Der Publikumspreis in der Panorama-Sektion der 59. Berlinale geht an den US-amerikanischen Film "The Yes Men Fix The World" von Mike Bonanno, Andy Bichlbaum und Kurt Engfehr. Das teilte die Berlinale am Samstag in einer Aussendung mit. Den dritten Platz eroberte mit "Der Knochenmann" von Wolfgang Murnberger einer der beiden österreichischen Beiträge in der 48 Filme umfassenden Reihe. Den Amnesty International Filmpreis erhält das deutsche Justiz-Drama "Sturm" von Hans-Christian Schmid.

Für den Publikumspreis im Panorama wurden insgesamt 21.000 Stimmen abgegeben und ausgewertet. Den zweiten Platz errang der Franzose Philippe Lioret mit "Welcome". Murnbergers "Knochenmann" hatte bei seiner Weltpremiere sowohl Kritik als auch Publikum für sich eingenommen, die deutsche Presse schrieb von "wunderbaren Grotesken" in der schwarzhumorigen Wolf-Haas-Verfilmung mit Josef Hader, Josef Bierbichler und Birgit Minichmayr in den Hauptrollen. Der Publikumspreis wurde heuer zum zehnten Mal vergeben.

Zum fünften Mal wurde indes der mit 5.000 Euro dotierte Amnesty International Filmpreis vergeben. Der deutsche Regisseur Hans-Christian Schmid stelle ein abstraktes Thema wie die juristische Aufarbeitung schwerer Menschenrechtsverbrechen emotional bewegend dar, ohne dabei den politischen Tiefgang zu verlieren, begründete die Jury unter Vorsitz des Regisseurs Pepe Danquart am Samstag die Entscheidung für den Justiz-Thriller "Sturm". Der Wettbewerbsbeitrag gilt auch als einer der Bärenfavoriten, die am heutigen Samstagabend vergeben werden. (APA)

Share if you care.