Hypo gewohnt souverän

13. Februar 2009, 22:20
posten

Ungefährdeter Sieg über Ikast - Mehrere Gustostückerl in toller erster Hälfte

Maria Enzersdorf - Hypo Niederösterreich hat am Freitag auch das zweite Spiel der Champions-League-Hauptrunde gewonnen. Das dänische Tabellenschlusslicht Ikast-Brande wurde vor heimischem Publikum beim 32:24-(20:10) in der ersten Hälfte regelrecht vorgeführt, für die Truppe von Andras Nemeth war es der siebente Erfolg im achten Spiel der laufenden Königsklasse.

Hypo machte bereits in den ersten dreißig Minuten alles klar, lag zur Pause mit 20:10 in Führung. Während der mit vier Olympiasiegerinnen besetzte aktuelle Vierte der dänischen Meisterschaft enttäuschte, spielten die Gastgeberinnen wie aufgezogen. Vor allem Mitte-Akteurin Oh präsentierte sich in großer Spiellaune, das Publikum wurde mit mehreren Gustostückerln, darunter einem "Doppel-Flieger", verwöhnt.

Auch nach den Seitenwechsel schien der Hypo-Express weiter zu rollen, die höchste Führung wurde beim Stand von 27:13 erreicht. Erst nach rund 45 Minuten kam der Spielfluss Hypos ins Stocken, auch weil Coach Nemeth zeitweise die "zweite Garnitur" aufs Feld schickte. Die Aufholjagd der Däninnen war angesichts des großen Vorsprungs freilich nicht von Erfolg gekrönt, Hypos Sieg schließlich ungefährdet.

Nemeth verteidigte nach dem Spiel seine Wechsel: "Sieg ist Sieg. Die Höhe war mir egal. Es war wichtiger, dass junge Spielerinnen Erfahrung sammeln können. Ich bin hundertprozentig davon überzeugt, dass wir ins Halbfinale kommen." (APA)

Share if you care.