Coca-Cola: Gewinne schwimmen davon

12. Februar 2009, 14:41
posten

Weltweites Absatzvolumen ist um vier Prozent gestiegen

Atlanta - Der weltgrößte Erfrischungsgetränke-Hersteller Coca-Cola hat zum Jahresschluss 2008 wegen hoher Einmalbelastungen einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Der Überschuss brach um 18 Prozent auf 995 Mio. Dollar (769 Mio. Euro) ein. Der Umsatz fiel leicht um drei Prozent auf 7,1 Mrd. Dollar, wie Coca-Cola am Donnerstag am Sitz in Atlanta (Georgia) bekanntgab.

Das weltweite Absatzvolumen sei dagegen trotz Wirtschaftskrise durch starke Geschäfte etwa in Asien, Osteuropa und Lateinamerika um vier Prozent gestiegen. Abschreibungen auf das US-Vertriebsgeschäft und Kosten für den Konzernumbau belasteten das Ergebnis mit weit mehr als 500 Mio. Dollar. Ohne die Sondereffekte wäre der Gewinn je Aktie um rund zehn Prozent gestiegen, so Coca-Cola. Mit diesem bereinigten Ergebnis übertraf der Konzern die Erwartungen der Analysten. (APA/dpa)

Share if you care.