Zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen

12. Februar 2009, 08:15
posten

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung

Sydney - In Australien sind nach den verheerenden Buschbränden bei Melbourne am vergangenen Wochenende zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen worden. Die beiden seien nach Hinweisen aus der Bevölkerung zum Verhör gebracht worden, sagte die Polizeichefin des Staates Victoria, Christine Nixon, am Donnerstag. Der Verdacht liege nahe, dass etwa der Brand in der Ortschaft Marysville mit möglicherweise 100 Todesopfern absichtlich gelegt worden sei.

Die Behörden haben bisher 181 Todesopfer bestätigt, doch fürchten sie, dass die Opferzahl auf weit über 200 steigt. Es waren die verheerendsten Brände, die Australien je erlebt hat. Insgesamt wurden 5.000 Menschen obdachlos, 1.200 Häuser zerstört und mehr als 450.000 Hektar Land niedergebrannt. Nach Angaben der Polizeichefin waren auch nach den verheerenden Bränden vom Wochenende wieder Brandstifter aktiv. Die Ermittlungen liefen auf Hochtouren. (APA/dpa)

Share if you care.