Journalist krankenhausreif geschlagen

5. Februar 2009, 16:52
posten

Zeitung berichtete über Korruption in den örtlichen Behörden von Solneschnogorsk

Der Chefredakteur einer regierungskritischen Zeitung ist am Mittwoch in der Nähe von Moskau krankenhausreif geschlagen worden. Jurj Gratschjow, Chefredakteur der Zeitung "Solneschnogorskj Forum", sei mit einer Prellung am Hinterkopf und einem Nasenbeinbruch in eine Klinik eingeliefert worden, berichtete die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Nach einem Bericht des Radiosenders Moskauer Echo ist "Solneschnogorskj Forum" die einzige Zeitung in der 65 Kilometer nordwestlich von Moskau gelegenen Stadt Solneschnogorsk, die regelmäßig über Korruption in den örtlichen Behörden berichtet. (APA)

Share if you care.