Grad-Rakete in Ashkelon eingeschlagen

3. Februar 2009, 09:08
posten

Militär meldet 40 Treffer seit Ende der Gaza-Offensive

Tel Aviv - Eine aus dem palästinensischen Gazastreifen abgefeuerte "Grad"-Rakete ist am Dienstag im Zentrum der israelischen Küstenstadt Ashkelon eingeschlagen. Wie der Bürgermeister dem Rundfunk sagte, erlitten drei Menschen einen Schock. Raketen vom Typ Grad haben eine größere Reichweite als die von militanten Palästinensern üblicherweise verwendeten Kassam-Raketen.

Das Raketenwerfersystem "BM-21 Grad" wurde in den 1960er-Jahren in der Sowjetunion entwickelt. Ein israelischer Armeesprecher sagte in Tel Aviv, seit Ende der Militäroffensive im Gazastreifen vor zwei Wochen seien fast 40 Raketen im Süden Israels eingeschlagen. Die meisten waren nach Armeeangaben Kassam-Raketen. (APA/dpa/AP)

 

Share if you care.