Diät hilft gegen Inkontinenz

1. Februar 2009, 10:00
5 Postings

Bei übergewichtigen Frauen kann die Gewichtsreduktion einen unwillkürlichen Harnverlust deutlich verbessern

Boston (APA/AP) - Bei übergewichtigen Frauen kann allein schon eine Diät eine Urin-Inkontinenz deutlich bessern. Dies zeigt eine amerikanische Studie an fast 340 Frauen, die mindestens zehnmal pro Woche unter unwillkurlüchem Harnverlust litten. Die Teilnehmerinnen wurden per Los verschiedenen Gruppen zugeteilt, darunter eine Diät-Gruppe und eine Fraktion, die lediglich theoretische Informationen über Diät und bestimmte Übungen erhielt.

Nach sechs Monaten hatten die Teilnehmerinnen der Diät-Gruppe im Mittel acht Prozent ihres Körpergewichts verloren. Ihre wöchentlichen Inkontinenz-Phasen waren um fast die Hälfte gesunken. Dieser Wert lag in der Vergleichsgruppe, die kaum abnahmen, nur bei 28 Prozent. Damit sei eine Besserung von Inkontinenz ein weiterer Vorzug eines mäßigen Körpergewichts, schreiben die Mitarbeiter der Universität von Kalifornien in San Francisco im "New England Journal of Medicine". (APA/AP)

Share if you care.