Toyota überholt General Motors

21. Jänner 2009, 15:38
3 Postings

Der verlustreiche US-Autobauer verliert den Titel des weltgrößten Herstellers an den japanischen Rivalen Toyota

Detroit  -  Der weltweite Absatz des US-Autobauers General Motors (GM) brach im vergangenen Jahr angesichts der Krise am Automarkt um elf Prozent auf 8,35 Millionen Fahrzeuge ein. Das teilte die General Motors, Mutter des deutschen Opel-Konzerns, am Mittwoch in Detroit (Michigan) mit.

GM verkaufte damit 2008 rund 620.000 Fahrzeuge weniger als Toyota. Die Amerikaner müssen den Spitzenplatz erstmals nach 77 Jahren als Branchenführer räumen. Toyota verkaufte im vergangenen Jahr insgesamt 8,972 Millionen Fahrzeuge. Allerdings sank damit auch bei den erfolgsverwöhnten Japanern der Absatz um rund vier Prozent. Toyota hatte seine Verkaufszahlen bereits am Dienstag bekanntgegeben.

Ende des vergangenen Jahres beschleunigte sich die Talfahrt bei GM nochmals: Im Schlussquartal 2008 fiel der weltweite Absatz sogar um 26 Prozent auf 1,70 Millionen Stück. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erstmals nach 77 Jahren muss der verlustreiche US-Hersteller General Motors den Spitzenplatz wegen seines heftigen Absatzeinbruchs räumen.

Share if you care.