Bausparkasse 2008 mit Rekord bei Neuabschlüssen

13. Jänner 2009, 15:27
posten

325.000 neue Bausparverträge - Plus 5,3 Prozent - 1 Milliarden Euro Finanzierungsvolumen

Wien - Die Raiffeisen Bausparkasse konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 mit 325.000 neuen Bausparverträgen ein Plus von 5,3 Prozent erzielen und damit einen neuen Rekordwert eingefahren. "Wir haben ein hervorragendes Abschlussgeschäft gehabt, dafür sind natürlich die Rahmenbedingungen verantwortlich", so Generaldirektor Erich Rainbacher. Bausparen sei im letzten Jahr als besonders sicher und auch von der Rendite her interessant empfunden worden. Mit 1 Mrd. Euro sei im Vorjahr auch bei den Finanzierungen ein sehr guter Wert erzielt worden.

In Zukunft werde es sehr wichtig sein, dass für die Bauwirtschaft Impulse gesetzt werden. Erste Anzeichen dafür gebe es bereits. Thema müsse die thermische Sanierung bei Ein- und Zweifamilienhäusern sein, die von 1945 bis in die 1980er-Jahre erbaut wurden. Davon gebe es rund 750.000. Notwendig wäre es, einen Anreiz zu schaffen, etwa in Form von Annuitätenzuschüssen oder Einmalzahlungen von 25 Prozent bis zu einer Investitionssumme von 25.000 Euro. Dadurch könnten die Betriebskosten um 60 bis 70 Prozent gesenkt werden.

Rainbacher zeigt sich optimistisch, dass auch 2009 ein ausgezeichnetes Bausparjahr wird, nicht zuletzt wegen der Erhöhung der Bemessungsgrundlage von 1.000 auf 1.200 Euro, die eine höhere Förderung des Bausparens ermöglicht. Rainbacher rechnet daher für 2009 mit einer ähnlichen Neugeschäftsproduktion wie 2008.(APA)

 

Share if you care.