Forza Ferraristas

8. Jänner 2009, 16:57
posten

Scharfe Kurven gibt es nicht in diesem Buch. Dafür Liebe zum Automobil, Design und Dynamik - und daher wird auch auf humanen Aufputz verzichtet

Alle Jahre wieder, bedingt durch den Jahreswechsel, beglücken, per Eigendefinition "very important" Personen, Firmen und Vereine ihre Aficionados mit mehr oder minder kreativen Kalendern. Die wenigsten rechtfertigen deren Erwähnung.

Wer nun bei Nennung des prestige- und imageträchtigen Titels "Ferrari - 25 Years of Calendar Images" besonders scharfe Kurven erwartet, wird de facto enttäuscht werden. Die Farbe rot gilt zwar als Symbol für Leidenschaft, dennoch ist dies der einzige Hinweis auf Auto-Erotik; und unter blanken Tatsachen sei hier nur hochglanzpoliertes Chrom konnotiert; ausschließlich der Liebe zu Automobilen, deren Design und Dynamik wird in diesem Buch Rechnung getragen.

Verzicht auf humanes Leben

Unter gänzlicher Aussparung humanen Lebens setzte der Fotograf Günther Raupp sowohl die Formel-1-Boliden wie auch die serienmäßigen Sportwagen in Szene. Unter Reduktion auf das Wesentliche stehen Form, Farbe, Design, Technik und Prestige im Mittelpunkt der Werkschau.

Die Wechselwirkung technischer sowie gestalterischer Entwicklungen werden ebenso augesnscheinlich wie auch Renommée und Kultstatus der italienischen Marke.

Fakten, Fakten, Fakten

Eine komplette, detailreiche tabellarische Erfassung sämtlicher Modelle mit allen technischen Daten und Fakten, sowie ein Beitrag Piero Ferraris, Sohn des legendären Enzo Ferrari, zu Philosophie und Image der Marke rundet das bibliophil-fotografische Kompendium des vergangenen Vierteljahrhunderts ab.

Ein zeitloses Kalendarium einer bei weitem nicht nur technischen Ausnahmeerscheinung. (Gregor Auenhammer/DER STANDARD/Automobil/9.1.2009)

  • Günther Raupp
"Ferrari - 25 Years of Calendar
Images"
Verlag teNeues
München / Kempen 2008
224 Seiten, 79,90 Euro
    foto: teneues verlag

    Günther Raupp
    "Ferrari - 25 Years of Calendar Images"

    Verlag teNeues
    München / Kempen 2008
    224 Seiten, 79,90 Euro

Share if you care.