Autohändler Kirchberger beantragt Insolvenz

7. Jänner 2009, 13:31
8 Postings

155 Beschäftigtedes oberösterreichischen Unternehmens sind betroffen

Linz - Der Autohändler Kirchberger mit Sitz in Rohrbach in Oberösterreich ist in Konkurs. Das gab der Kreditschutzverband (KSV) am Mittwoch in einer Presseaussendung bekannt. Rund 1,3 Mio. Euro Aktiva stehen zehn Mio. Passiva gegenüber. Betroffen sind 155 Dienstnehmer und rund 60 Gläubiger. Als Insolvenzursache wurden Umsatzrückgänge angegeben.

Das 1938 gegründete Unternehmen ist an fünf Standorten in Oberösterreich tätig. Es handelt mit Fahrzeugen der Marken Opel, Saab, Chevrolet und Skoda sowie mit Reifen und Ersatzteilen. Auch eine Reparaturwerkstätte, eine Karosseriespenglerei und eine Autolackiererei gehören dazu. Es ist geplant, das Autohaus im Wege eines Zwangsausgleichs zu sanieren, teilte der KSV mit.

Laut Konkursantrag ist der Umsatzrückgang der Jahre 2007 und 2008 für die Insolvenz verantwortlich. Außerdem hätten in der Vergangenheit vorgenommene Investitionsentscheidungen nicht das erhoffte Umsatzwachstum gebracht. Die eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen - wie etwa die Reduzierung des Personalstandes - brachten nicht mehr die gewünschten Erfolge. (APA)

Share if you care.