Sarkozy reist am Montag nach Nahost

1. Jänner 2009, 20:49
posten

Israel: Ende der Angriffe von militärischer Lage abhängig

Paris - Im Bemühen um eine diplomatische Lösung für den Gaza-Streifen reist der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy Anfang kommender Woche in den Nahen Osten. Zunächst will Sarkozy am Montag in Kairo mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak zusammenkommen, bevor er den palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas in Ramallah und den israelischen Regierungschef Ehud Olmert in Jerusalem trifft. Am Dienstag stehen Besuche in Syrien und im Libanon auf dem Programm.

Nach einem Treffen mit Sarkozy und dem französischen Außenminister Bernard Kouchner erklärte die israelische Außenamtschefin Tzipi Livni, eine Entscheidung über ein Ende der Luftangriffe im Gaza-Streifen werde von der täglichen Bewertung der militärischen Lage abhängig gemacht. Bisher sei "der größte Teil der Infrastruktur des Terrorismus" im Gaza-Streifen getroffen worden, sagte Livni am Donnerstag in Paris. Ein Waffenstillstand hänge davon ab, ob die Hamas ihre Raketenangriffe auf den Süden Israels einstelle.

Frankreich setzt sich für einen Waffenstillstand im Gaza-Streifen für die Dauer von zunächst 48 Stunden ein, was von der israelischen Regierung bisher abgelehnt wird. (APA/AP)

 

Share if you care.